peruanische Literatur, zählt zur lateinamerikanischen Literatur in spanischer Sprache.

Von den Anfängen bis zur Romantik: Bald nach der Eroberung Perus durch die Spanier entstand eine Vielzahl von Chroniken. Den in Spanien geborenen Chronisten wie Pedro Cieza de León (* 1520/22, † 1554) folgten Autoren indianischer oder mestizischer Abkunft wie Garcilaso de la Vega, dessen »Comentarios reales que tratan de los Incas« (1609, Teil 2 herausgegeben 1617 unter dem Titel »História general del Perú«) als erstes großes Werk der hispanoamerikanischen

(75 von 541 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

W. Delgado: Historia de la literatura republicana. Nuevo carácter de la literatura en el Perú independiente
(17 von 121 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, peruanische Literatur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/peruanische-literatur