peruanische Literatur, zählt zur lateinamerikanischen Literatur in spanischer Sprache.

Von den Anfängen bis zur Romantik: Bald nach der Eroberung Perus durch die Spanier entstand eine Vielzahl von Chroniken. Den in Spanien geborenen Chronisten wie Pedro Cieza de León (* 1520/22, † 1554) folgten Autoren indianischer oder mestizischer Abkunft wie Garcilaso de la Vega, dessen »Comentarios reales que tratan de los Incas« (1609, Teil 2 herausgegeben 1617 unter dem Titel »História general del Perú«) als erstes großes Werk der hispanoamerikanischen Literatur gilt.

(78 von 551 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

W. Delgado: Historia de la literatura republicana. Nuevo carácter de la literatura en el Perú independiente
(17 von 121 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, peruanische Literatur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/peruanische-literatur