Parther, ursprünglich iranischer Stamm im Gebiet des westlichen Khorasan; ihr Territorium, Parthien (altpersisch Parthawa, griechisch Parthyene), wurde 555 v. Chr. von Kyros II. unterworfen. 

Nach dem Ende des Achaimenidenreiches rückten die seminomadischen Parner in die seleukidische Satrapie Parthia ein. Diese nahmen den Namen der Parther

(44 von 308 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Parther. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/parther