Paläogenetik, evolutionäre Genetik, Forschungsgebiet zur Entwicklung der Gene in vorgeschichtlicher Zeit. In der Paläogenetik werden unter Einsatz modernster Methoden wie Polymerase-Kettenreaktion und Pyrosequenzierung Genbruchstücke aus fossilen Überresten von Organismen kloniert und untersucht. Der Begriff Paläogenetik geht auf die amerikanischen Wissenschaftler Emile Zuckerkandl (* 1922

(43 von 303 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Paläogenetik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/paläogenetik