Polymerase-Kettenreaktion, englische Abkürzung PCR [von englisch polymerase chain reaction], von dem amerikanischen Biochemiker K. B. Mullis entwickelte molekulargenetische Methode zur Vervielfältigung von DNA-Abschnitten. Der PCR liegt ein einfaches Prinzip zugrunde: In einem ersten Schritt wird die in der typischen Doppelstrangform vorliegende DNA durch Erhitzen auf 94 °C in Einzelstränge

(47 von 359 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Polymerase-Kettenreaktion. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/polymerase-kettenreaktion