Pädagogik [griechisch paidagōgik (téchnē) »Erziehungskunst«, zu paĩs, paidós »Kind«, »Knabe« und ágein »treiben«, »leiten«, »führen« (ursprünglich im Sinne des Geleitens der Kinder vom Haus zu Übungsstätten und Schulen)] die, -, Bezeichnung sowohl für die Theorie, Lehre und Wissenschaft von Bildung, Erziehung und Unterricht als auch für die entsprechende Praxis. Eine selbstständige pädagogische Theorie wurde erstmals im 5./4. Jahrhundert v. Chr. in Griechenland ausgebildet; sie erhob den Anspruch, die Anleitung der freien Stadtbürger zur Bewährung im demokratischen Leben der Polis, besonders

(78 von 1029 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Pädagogik. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/pädagogik