Das Grundproblem bei der Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung besteht darin, von abstrakten Ideen zu konkreten Diagnosen, Bewertungen und Handlungsstrategien zu kommen (Operationalisierung). Grundlegende Anforderung ist, dass der Nachhaltigkeitsbegriff unterscheidende Kraft haben muss. Er muss richtungssicher dazu führen, dass nachhaltige von nicht oder weniger nachhaltigen Zuständen, Entwicklungen oder Handlungsstrategien unterschieden werden. In der Regel werden dazu Indikatoren festgesetzt und Zielwerte für diese Indikatoren formuliert. Auf diese Weise sollen Defizite in Bezug auf nachhaltige Entwicklung identifiziert und Fortschritte (oder Rückschritte) in Richtung

(80 von 640 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Operationalisierung der nachhaltigen Entwicklung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nachhaltige-entwicklung/operationalisierung-der-nachhaltigen-entwicklung