Mykene, Mykenai, bronzezeitliche Burg und Stadt auf einem steilen Hügelsporn in den nördlichen Randbergen der Argolischen Ebene, Griechenland, vom 16. bis 12. Jahrhundert v. Chr. ein Zentrum der mykenischen Kultur. Mykene verdankt seine überregionale Bedeutung auch seiner topografisch dominanten Lage, von der aus man die nördliche Argolis und v. a. die Straße über den Dervenaki-Pass nach Korinth kontrollieren konnte. Besiedelt seit der Jungsteinzeit, doch sind vormykenische Baureste durch die intensive Bebauung in der Blütezeit Mykenes weitgehend abgetragen worden. H. Schliemann hat in den Publikationen

(80 von 974 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Mykene. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mykene