Weiterführende Literatur:

F. Schlender: Traumflieger ohne Landeplatz. Max Müller – eine deutsche Legende
(11 von 41 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Werke. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/muller-friedrich-max/werke