(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Verfassung

Nach der am 12. 2. 1992 in Kraft getretenen Verfassung ist die Mongolei eine Republik mit

(15 von 105 Wörtern)

Recht

Nach dem Ende des Sozialismus wurden große Anstrengungen zur Reform des Rechtssystems unternommen, um dieses den

(16 von 112 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge ist senkrecht rot-blau-rot gestreift und wurde 1992 eingeführt. Im roten Streifen am Liek befindet sich das gelbe Sojombo-Symbol

(20 von 140 Wörtern)

Nationalfeiertag

Nationalfeiertag ist der 11. 7., an dem die mongolischen Festspiele »Naadam« (»Die

(11 von 20 Wörtern)

Verwaltung

Die Mongolei ist auf regionaler Ebene in 21 Provinzen (Aimaks) und

(11 von 39 Wörtern)

Parteien

Die wichtigsten Parteien sind die Mongolische Volkspartei (MVP; ehemalige kommunistische Einheitspartei;

(11 von 78 Wörtern)

Gewerkschaften

Aus der früheren Einheitsgewerkschaft entstand die Föderation der Mongolischen Gewerkschaftsorganisationen und

(11 von 24 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht eine neunjährige Schulpflicht für Kinder ab dem 7. Lebenjahr. Der Primarschulunterricht

(13 von 92 Wörtern)

Medien

Presse: In der Hauptstadt erscheinen mehrere Tageszeitungen, u. a. »Zuuny Medee« (»Jahrhundertnachrichten«, Regierungszeitung), »Udriin Sonin« (»Tageszeitung«, Zeitung der DP), »Unuudur« (»Heute«), »Mongolyn

(21 von 150 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit ein Jahr) beträgt rund 8 500 Mann,

(11 von 68 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Staat und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mongolei-20/staat-und-recht