Umstritten sind sowohl Epochencharakter sowie Beginn und Ende des Mittelalters wie auch die Periodisierung innerhalb des Mittelalters in die Teilepochen Früh-, Hoch- und Spätmittelalter, da die wesentlichen Entwicklungen in den Bereichen politische Geschichte, Verfassungs-, Wirtschafts-, Sozial-, Kultur- und Geistesgeschichte sowie auch in den einzelnen Ländern nicht immer synchron verlaufen sind.

Die Problematik zeigt sich besonders bei der Abgrenzung des Frühmittelalters von der Antike, wo man auf eine Fülle von Vorschlägen trifft, die sich über einen Zeitraum von nahezu einem halben Jahrtausend – von

(82 von 1573 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zeitliche Eingrenzung und Periodisierung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mittelalter/zeitliche-eingrenzung-und-periodisierung