Wenn durch gezielte Eingriffe Einfluss auf Gehirnfunktionen des Menschen genommen wird, spricht man von Gehirnmanipulation oder Psychochirurgie. Diese zunächst neutrale Handhabung des Begriffs erlangt eine neue Dimension, wenn damit Verhaltenskontrollen unterschiedlichen Ausmaßes verbunden sind, die von der medikamentösen Behandlung psychisch Kranker bis zu einer »Pazifizierung des Gehirns« (Stephen Lewis Chorover, * 1932, † 2015

(52 von 369 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Biologische und medizinische Manipulation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/manipulation/biologische-und-medizinische-manipulation