Lumineszenzdiode, Leuchtdiode, LED [Abkürzung von englisch light emitting diode], eine Halbleiterdiode (Diode), die im Bereich des p-n-Übergangs spontane Lumineszenzstrahlung emittiert, wenn ein Strom in Durchlassrichtung fließt. Durch die angelegte Spannung wird bewirkt, dass eine erhöhte Anzahl von Elektronen vom n-Gebiet und Löchern vom p-Gebiet in den Bereich des p-n-Übergangs wandern, wo sie rekombinieren. Da die Elektronen dabei vom Leitungsband in das energetisch niedriger liegende Valenzband (Bändermodell) wechseln, wird ein bestimmter Betrag an Energie freigesetzt, der in Form

(77 von 961 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Lumineszenzdiode. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lumineszenzdiode