Das Gebiet von London war bereits in der Mittelsteinzeit besiedelt (Funde auf dem Domhügel von Saint Paul's; weitere Funde hier aus der Bronzezeit). Das römische Londinium wurde nach der Invasion Britanniens durch Kaiser Claudius im Jahr 43 n. Chr. zugleich mit der Anlage der ersten Brücke (etwa 500 m flussabwärts der heutigen London Bridge) gegründet. Es entwickelte sich rasch zur Flotten- und Zollstation und wurde nach seiner Zerstörung während des Aufstands der einheimischen Briten gegen die römische Besetzung (61 n. Chr. unter Führung

(80 von 588 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/london-20/geschichte