Linksextremismus, eine Form des politischen Extremismus, die den demokratischen Verfassungsstaat ablehnt. Negiert der Rechtsextremismus das Prinzip der menschlichen Fundamentalgleichheit, so verabsolutiert der Linksextremismus das Prinzip der Gleichheit. Linksextremismus ist eine Sammelbezeichnung für antidemokratische Bestrebungen, die auf der äußersten Linken der herkömmlichen Rechts-links-Skala angesiedelt sind. Für den Anarchismus sind alle Formen der Herrschaft von Übel, für den Kommunismus ist es die kapitalistische Klassenherrschaft. Zu dem in viele Richtungen aufgesplitterten Kommunismus zählen u. a. der Leninismus, der Stalinismus, der Trotzkismus, der Maoismus, die

(80 von 821 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

G. Langguth: Protestbewegung. Entwicklung, Niedergang, Renaissance. Die Neue Linke seit
(11 von 69 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Linksextremismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/linksextremismus