Legasthenie [zu lateinisch legere »lesen« und griechisch asthens »kraftlos«,

(9 von 26 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Allgemeine Kennzeichen

Trotz ihrer durchschnittlichen Begabung oder gar Hochbegabung sind die Schulleistungen der Betroffenen

(12 von 83 Wörtern)

Sprachliche Kennzeichen

Im Unterschied zu der massiven Leistungsstörung einer Legasthenie handelt es sich

(11 von 55 Wörtern)

Ursachen

Vielfältige Ursachen können zur Entstehung beitragen. Vermutlich wirken dabei genetische Faktoren,

(11 von 33 Wörtern)

Abklärung

Beim Verdacht auf eine Legasthenie müssen als Erstes allgemeine Entwicklungsverzögerungen und

(11 von 52 Wörtern)

Behandlung

Eine frühzeitige Therapie kann helfen, Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben durch gezielte Übungen deutlich

(14 von 97 Wörtern)

Mitwirkende

  • Markus Pohlmann
Quellenangabe
Brockhaus, Legasthenie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/legasthenie