Kulturpflanzen, Bezeichnung für Pflanzen, die als Nahrungs-, Heil-, Gewürz-, Futter-, Industrie- oder Zierpflanzen vom Menschen in planmäßige Kultur, Bewirtschaftung und Züchtung genommen wurden; Kulturpflanzen haben durch bessere Wachstumsbedingungen und Pflegemaßnahmen, beabsichtigte und unbeabsichtigte Kreuzungen, durch Standortbedingungen und Kulturmaßnahmen, bedingte Auslese sowie künstliche Mutationsauslösung vielfältige Änderungen in ihrem Erbgefüge erhalten, die sich in

(52 von 371 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geschichte

Rodung, Sesshaftwerden und die Pflege der Pflanzen von der Saat bis zur Reife (Ackerbau) gingen

(15 von 103 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kulturpflanzen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kulturpflanzen