Kühlung, bezeichnet im Allgemeinen die Temperaturerniedrigung eines Stoffes durch Wärmeübertragung an ein Medium (Kühlmittel) mit geringerer Temperatur.

Kältetechnik: In der Kältetechnik ist Kühlung eine Temperaturerniedrigung unter die Umgebungstemperatur durch Kältemaschinen oder durch den Peltier-Effekt. Hier werden zwei Kühlverfahren angewendet: Bei der direkten Kühlung (»Direktverdampfung«) befindet sich der Verdampfer der Kältemaschine innerhalb des zu kühlenden Raumes oder Luftstromes; bei der indirekten

(60 von 425 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kühlung (allgemein). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kuhlung-allgemein