(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der am 24.2.1976 in Kraft getretenen Verfassung (mehrfach modifiziert) ist Kuba eine sozialistische Republik mit Einparteiensystem. Oberstes Staats- und Gesetzgebungsorgan ist die Nationalversammlung der Volksmacht (605 Abgeordnete, auf 5 Jahre direkt

(32 von 223 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Nationalflagge wurde 1850 erstmals in New York gehisst und nach der Unabhängigkeit 1902 eingeführt. Sie ist in fünf gleichen Streifen blau-weiß horizontal gestreift mit einem roten

(27 von 190 Wörtern)

Parteien

Der Partido Comunista de Cuba (PCC; 1961 hervorgegangen aus dem Zusammenschluss

(11 von 67 Wörtern)

Gewerkschaften

Dachverband von 19 Einzelgewerkschaften mit rund 3 Mio. Mitgliedern ist die

(11 von 18 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 2 Jahre) beträgt 49 000 Mann; paramilitärische

(11 von 71 Wörtern)

Verwaltung

Kuba ist in 15 Provinzen, ein Sonderverwaltungsgebiet (Isla de la Juventud),

(11 von 23 Wörtern)

Recht

An der Spitze des Rechtssystems steht der Oberste Volksgerichtshof (Tribunal Supremo Popular). Er setzt sich aus Kammern für Straf-, Zivil-

(20 von 136 Wörtern)

Bildungswesen

Das zentralisierte Bildungssystem gehört zu den gut organisierten Lateinamerikas. Schulen und Universitäten sind öffentlich, der

(15 von 107 Wörtern)

Medien

Alle Medien befinden sich in Staatsbesitz und unterliegen strikter Kontrolle bzw. Zensur. Sie dienen vorwiegend als Propagandainstrument. Private Rundfunksender sind verboten,

(21 von 150 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kuba-20/staat-und-recht