Krankenhaus, öffentliche, freigemeinnützige oder private Einrichtung des Gesundheitswesens zur Erkennung und Behandlung (einschließlich Nachsorge) von Krankheiten und zur Geburtshilfe. Die Versorgung erfolgt meist stationär mit Unterbringung und Verpflegung, aber auch teilstationär oder ambulant. Weitere Aufgaben sind die Ausbildung des Pflegepersonals, häufig auch die medizinische Forschung; Universitätskliniken dienen im besonderen Maß der Forschung und Lehre.

Krankenhäuser müssen fachlich-medizinisch unter ständiger ärztlicher Leitung stehen, über ausreichende, ihrem Versorgungsauftrag entsprechende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten, den hierzu erforderlichen, jederzeit einsetzbaren Stamm von ärztlichem, Pflege-,

(79 von 1455 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Krankenhausmanagement: Strategien, Konzepte, Methoden, hg. v. J. F. Debatin u. a.
(11 von 66 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Krankenhaus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/krankenhaus