Gesundheitswesen, System von öffentlichen Einrichtungen und Leistungserbringern, das die Gesundheitsförderung, -erhaltung und -versorgung der Bevölkerung sicherstellt. Zum Gesundheitswesen in Deutschland gehören die ambulante und die stationäre medizinische Versorgung, die Pflege, die Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen sowie vorgelagerte Industriezweige.

Im ambulanten Sektor sind freiberuflich tätige Ärzte und Zahnärzte sowie Pflegekräfte die wesentlichen Leistungserbringer. Die stationäre medizinische Versorgung erfolgt in Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sowie Pflegeheimen. Diese befinden sich in öffentlicher, frei-gemeinnütziger und privater Trägerschaft. Öffentliche (Länder und Kommunen) und frei-gemeinnützige (Kirchen und

(79 von 651 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Simon: Das Gesundheitssystem in Deutschland: Eine Einführung in
(11 von 53 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gesundheitswesen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gesundheitswesen