KeplerJohannes, Astronom und Mathematiker, * 27.12.1571 in Weil (heute Weil der

(12 von 15 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Leben

Kepler, der aus bescheidenen Verhältnissen stammte, besuchte die Lateinschule in Leonberg. 1583 legte er das »Landexamen« ab, was ihm die Berechtigung verschaffte,

(22 von 155 Wörtern)

Wichtige Beiträge zu Astronomie und Physik

1600 wurde Kepler mit seiner Familie im Zuge der Gegenreformation aus Graz vertrieben und siedelte nach Prag über, wo er Assistent von T. Brahe, nach dessen Tod (1601) sein Nachfolger als kaiserlicher Mathematiker Kaiser Rudolfs II. wurde. Bei der

(38 von 266 Wörtern)

Wichtige Beiträge zur Mathematik

Keplers wichtigster Beitrag zur Mathematik ist die »Nova stereometria doliorum vinariorum«

(11 von 58 Wörtern)

Tafelwerke

Bereits seit 1601 arbeitete Kepler an der Erstellung eines Tafelwerkes mit Sonnen-, Mond- und Planetenörtern. Erst mithilfe der neu entdeckten Logarithmen (J. Napier, 1614) gelang es

(25 von 174 Wörtern)

Literatur

U. Rublack: Der Astronom und die Hexe (2018)
T. Posch: Johannes Kepler.
(11 von 68 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Johannes Kepler. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kepler-johannes