Kaukasus der, Großer Kaukasus, russisch Bolschoi Kawkas, Hochgebirge zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer, über 1 100 km lang, bis 180 km breit, im Elbrus bis 5 642 m über dem Meeresspiegel. Politisch gehört der Kaukasus zur Russischen Föderation (mit den Teilrepubliken Adygeja, Dagestan, Inguschetien, Kabardino-Balkarien, Karatschajewo-Tscherkessien, Nordossetien und Tschetschenien sowie den Regionen Krasnodar und Stawropol), zu Georgien (mit der Teilrepublik Abchasien und dem Gebiet Südossetien) und zu Aserbaidschan. Er wird von wasser- und gefällereichen Flüssen (Kuban, Terek, Sulak, Inguri, Rioni, Samur, Alasani) teilweise

(80 von 589 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kaukasus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kaukasus