Kalter Krieg, schlagwortartige Bezeichnung für eine nicht militärische Konfrontation zweier Staaten oder Staatengruppen.

Mittel, Methoden, Zielsetzung: Das Spektrum der in einem Kalten Krieg eingesetzten Mittel und Methoden umfasst u. a.: Begründung und Ausbau von Militärbündnissen, Wettrüsten, diplomatisch-politischer Druck, wirtschaftliche Kampfmaßnahmen (z. B. Embargo), militärisches Eingreifen in regionale Konflikte, ideologische und propagandistische Unterwanderung (»ideologische Kriegführung«), Aktivitäten von Nachrichtendiensten beziehungsweise Förderung von Putschen und Staatsstreichen im jeweils anderen »Lager. Es geht dabei darum, die internationale Position zum Nachteil des anderen zu verbessern, wobei die

(80 von 672 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Die USA u. Deutschland im Zeitalter des Kalten Krieges 1945–1990. Ein Handbuch, hg. v. D. Junker, 2 Bde.
(17 von 117 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Nikita Chruschtschow

Die 1956 von Chruschtschow gehaltene »Geheimrede«, eine Abrechnung

(9 von 24 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kalter Krieg. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kalter-krieg