Aus den historisch eruierbaren Daten der Zeitgeschichte Jesu und den innerbiblischen Verweisen lassen sich einige Fixpunkte und eine ungefähre Chronologie erschließen. Als Heimatort Jesu gilt das galiläische Nazareth (Markus 1, 9; Matthäus 2, 23; 4, 13; 21, 11; Lukas 1, 26; 2, 4.39.51); mehrmals wird Jesus »Nazarener« genannt (Markus 1, 24; 10, 47; 14, 67; 16, 6). Der Verweis der Kindheitsgeschichten auf Bethlehem als Geburtsort (Matthäus 2, 1–12; Lukas 2, 1–20) ist nicht als geografische Ortsangabe, sondern als messianische »Interpretation« zu verstehen, als Erfüllung der alttestamentlichen Prophezeiung in Micha 5, 1: »Du aber,

(80 von 567 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das Leben Jesu. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/jesus-christus/das-leben-jesu