Petrus, griechisch Petros, aus dem Aramäischen abgeleitet auch Kephas [»Stein«, »Fels«], eigentlich Simon, Apostel und führende Persönlichkeit im Jüngerkreis Jesu und in der Urgemeinde, † Rom (?) zwischen 64 und 67 (?); stammte aus Betsaida (heute et-Tell, nahe der Mündung des Jordan in den See Genezareth), wo sein Vater Jonas (Matthäus 16, 17; oder Johannes [Johannes 1, 42]) wie Petrus selbst als Fischer tätig war. Zur Zeit seiner Berufung durch Jesus (zusammen mit seinem Bruder Andreas) lebte er als verheirateter Mann in Kapernaum (Markus 1, 29 f.).

(80 von 796 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Rom: Peterskirche

Die Peterskirche in Rom liegt nahe dem Tiberufer.

(9 von 21 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Petrus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/petrus-20