Hitler, Adolf, Politiker, * Braunau am Inn (Oberösterreich) 20. 4. 1889, † (Selbsttötung) Berlin 30. 4. 1945; Sohn des österreichischen Oberoffizials Alois Hitler (* 1837, † 1903; bis 1877 A. Schicklgruber nach seiner Mutter) und dessen Frau Klara (* 1860, † 1907); deutscher Staatsangehöriger seit 1932.

Frühe Jahre: Hitler besuchte die Realschule, die er jedoch 1905 ohne Abschluss verließ. Ohne feste Ausbildung und Berufstätigkeit lebte er in den nächsten Jahren in Linz. 1907 ging er nach Wien. Seine Bemühungen um Aufnahme in die Allgemeine Malerschule der Akademie der Bildenden

(80 von 1849 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

K. Heiden: Adolf Hitler, 2 Bde. (Zürich 1936–37; Nachdruck München 1980);
H. Heiber: Adolf Hitler (31967);
Staatsmänner u. Diplomaten bei Hitler 1939–1944, hg. v. A. Hillgruber, 2 Bde. (1967–70);
M. Hauner: Hitler. A chronology of his
(31 von 228 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Hitler-Jugend

Kinder der Hitler-Jugend bei einer Veranstaltung; die 1926 gegründete Hitler-Jugend war die Nachwuchsorganisation der NSDAP. Ab 1936 per Reichsgesetz »Staatsjugend«

image/jpeg

Deutsche

(23 von 181 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Adolf Hitler. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hitler-adolf