Freie Demokratische Partei, Abkürzung FDP, 1968/69–2001 parteioffiziell F. D. P., politische Partei, gegründet im Dezember 1948, entwickelte sich in der Bundesrepublik Deutschland und Berlin (West) sowie seit 1990 im geeinten Deutschland zu einer einflussreichen politischen Kraft. 

Programmatik: Zunächst diente die »Heppenheimer Proklamation« (11./12. 12. 1948) als programmatische Basis. In ihrem »Berliner Programm« (24.–26. 1. 1957) wandte sich die FDP gegen sozialistische, besonders gegen marxistische Gesellschaftsmodelle und betonte die laizistischen Traditionen des deutschen Liberalismus. Gegenüber wirtschaftspolitischem Interventionismus hob sie die soziale Marktwirtschaft, gegenüber wohlfahrtsstaatlichen

(79 von 1226 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

T. Freiberger, Die wirtschaftspolitische Programmatik der FDP auf Bundesebene 1982–1998 u. ihr
(11 von 24 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Freie Demokratische Partei. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/freie-demokratische-partei