Franziskus, Papst (seit 13.3.2013), bürgerlich Jorge Mario Bergoglio, * 17. 12.1936 in Buenos Aires.

(12 von 11 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Ausbildung, Studium und akademische Tätigkeit

Nach dem Schulabschluss absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Chemotechniker und

(11 von 64 Wörtern)

Kirchliche Karriere

1967–70 Studium der Theologie in San Miguel de Tucumán (Nordargentinien), Priesterweihe

(11 von 70 Wörtern)

Wahl zum Papst

Das Konklave wählte Franziskus am zweiten Tag, am 13.3.2013, nach nur fünf

(12 von 82 Wörtern)

Wirken

Bereits kurz nach Amtsantritt wurde aus seinen Predigten und der Art seines öffentlichen Auftretens ersichtlich, dass Franziskus eine Reform der Kirche hin zu einer »Kirche der Armen« anstrebt. Am 24.11.2013 veröffentlichte er sein erstes Apostolisches Schreiben »Evangelii Gaudium« (»Freude des Evangeliums«), in welchem er eine deutliche Kapitalismuskritik übt und von einer strukturellen Reform der Kirche spricht. Diese solle stärker dezentral – hin

(62 von 437 Wörtern)

Literatur

S. Biallowons, Franziskus. Der neue Papst (2013)
A. Englisch, Franziskus – Zeichen der Hoffnung.
(11 von 77 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Franziskus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/franziskus-20