Fluorverbindungen. Alle chemischen Elemente außer den leichtesten Edelgasen bilden Fluorverbindungen; in diesen ist Fluor stets der elektronegativere Teil (Spannungsreihe); in seinen Verbindungen tritt Fluor ausschließlich in der Wertigkeitsstufe −1 auf.

Der Fluorwasserstoff, HF, ist die wichtigste Fluorverbindung. Er ist eine stark ätzende, stechend riechende, sehr giftige, farblose Flüssigkeit (MAK-Wert 2 mg/m3

(49 von 364 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Fluorverbindungen.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/fluorverbindungen