Im 1807 in Tilsit abgeschlossenen Bündnis zwischen Zar Alexander I. und Napoleon I. grenzten Russland und Frankreich ihre Interessensphären in Europa ab, wobei Finnland an Russland fiel.

Russische Truppen eroberten 1808 das Land. Im Frieden von Fredrikshamn musste Schweden 1809 auf Finnland verzichten. Am 29. 3. 1809 erklärte Alexander I. auf einem Landtag Finnland zu

(54 von 383 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Autonomes russisches Großfürstentum. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/finnland/geschichte/autonomes-russisches-grossfurstentum