1) In seiner inhaltlichen Offenheit dient der Begriff als eine Leitmetapher für die politische Rhetorik, die öffentliche und alltägliche Kommunikation. In diesem Zusammenhang haben Auseinandersetzungen über Erziehung den Zweck, ein gesellschaftliches und kulturelles Selbstverständnis zu finden, wobei Fragen sozialer und kultureller Verbindlichkeiten, der nötigen Offenheit, Integration und Normativität zur Debatte stehen. Erziehungsdiskurse verbinden das kulturelle Gedächtnis mit der Frage nach Zukunftsfähigkeit; überspitzt formuliert sollen sie die Mitglieder der Gesellschaften erziehen und verfolgen eine volkspädagogische Funktion.

Obwohl der Erziehungsbegriff nicht deckungsgleich in

(79 von 592 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dimensionen des Erziehungsbegriffs. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/erziehung/dimensionen-des-erziehungsbegriffs