Energielücke, Bandlücke, englisch Gap [ˈgæp], Festkörperphysik: Bereich im quasikontinuierlichen Energiespektrum der Elektronen eines Festkörpers, der frei von Energieniveaus ist; speziell im Bändermodell die Bandlücken in der sich ergebenden Bandstruktur. Die Größe der Energielücke ist

(34 von 247 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Energielücke (Festkörperphysik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/energielucke-festkörperphysik