Erste Erwähnung fand die Elbe in den Werken der antiken Geographen Strabo und Ptolemäus. Während der von Nero Claudius Drusus geführten Germanenfeldzüge des Augustus erreichten römische Truppen 9 v. Chr. erstmals die Elbe (lateinisch Albis). Seit etwa 600 n. Chr. bildete der Fluss vom heutigen Lauenburg bis zur Saalemündung die Grenze des germanischen Siedlungsgebiets. In karolingischer Zeit war

(55 von 391 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/elbe/geschichte