Ebert, Friedrich, Politiker und erster Präsident der Weimarer Republik, * 4.2.1871 in Heidelberg, † 28.2.1925 in Berlin. 

Als erster Präsident (1919–25) der Weimarer Republik trug er wesentlich zu deren Stabilisierung in den Krisen der Anfangsjahre bei. 

Ursprünglich Sattler, schloss er sich 1889 der Sozialdemokratie an. 1893 wurde er Redakteur der sozialdemokratischen »Bremer Bürgerzeitung«, 1900 Mitglied der Bremer Bürgerschaft und dort zugleich Vorsitzender der sozialdemokratischen Fraktion. Als Sekretär

(67 von 463 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Friedrich Ebert. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ebert-friedrich