Dohna, edelfreies Geschlecht, das 1127 erstmals im Pleißenland urkundlich erwähnt wurde und 1144–1402 im Besitz der Reichsburggrafschaft Donin war; 1648 kaiserliche Anerkennung als »Reichsburggrafen und

(25 von 178 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Alexander Dohna. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dohna-alexander-20