Nach der Eroberung der zum Byzantinischen Reich gehörenden Dobrudscha (Scythia Minor) gründete Khan Asparuch 679 das Erste Bulgarische Reich, das 681 von Byzanz anerkannt wurde. Mehrere Abkommen mit Byzanz, unterbrochen von heftigen Kriegen, sicherten die Existenz dieses slawobulgarischen Reiches (einer kleinen Oberschicht bulgarischer Eroberer über eine slawisch-bäuerliche Bevölkerung) mit der Hauptstadt Pliska (681–893). Bereits Khan Terwel (701–718) erhielt von dem byzantinischen Kaiser Justinian II. den Caesarentitel. Thronstreitigkeiten

(67 von 478 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Erstes Bulgarisches Reich (681–1018). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bulgarien/geschichte/erstes-bulgarisches-reich-681-1018