Binnenschifffahrt, die Schifffahrt auf Binnengewässern (Flüssen, Binnenseen, Kanälen). Indem die Binnenschifffahrt die weitgehend von der Natur bereitgestellten (heute meist ausgebauten) Wasserwege nutzt, verfügt sie über den Vorteil niedriger Kosten, denen allerdings die relative Langsamkeit der Beförderung und eine Abhängigkeit von Wasserstand, Strömungsgeschwindigkeit, Eis u. a. gegenüberstehen. Die Binnenschifffahrt eignet sich daher besonders für die Beförderung geringwertiger, nicht unbedingt termingebundener Güter, insbesondere Massengüter. Daneben dient die Binnenschifffahrt auch der Beförderung von Personen (besonders Ausflugsverkehr).

In Deutschland wurden von der Binnenschifffahrt (2013) 227 Mio. t

(79 von 797 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Binnenschifffahrt. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/binnenschifffahrt