Die universale Sammlung der wissenschaftlichen Literatur aller Länder und Zeiten, v. a. aber auch die industrialisierte Buchproduktion ließen nicht nur in den National- und Hof-, sondern auch in den Universitätsbibliotheken die Bestände zu Größenordnungen anwachsen, die das Konzept der Saalbibliothek nicht mehr zeitgemäß erscheinen ließen. Im Bibliotheksbau setzte sich im 19. Jahrhundert die Magazinbibliothek durch, die als dreigeteilte wissenschaftliche Gebrauchsbibliothek organisiert wurde: Der Aufbewahrung der Bestände diente nun

(66 von 467 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bibliothek/entwicklungsgeschichte/19-jahrhundert-bis-zur-gegenwart