Die Kunst der Berber ist v. a. als ländliche Gebrauchskunst ausgebildet und hebt sich deutlich von der städtisch geprägten arabischen Kunst ab. Bis heute haben sich die archaischen Grundformen der vorgeschichtlichen Tradition erhalten. Ihre Wurzeln liegen im Übergreifen babylonisch-sumerisch-akkadischer Kulturen auf nordafrikanisch-altmediterrane Kulturen.

Baukunst: Die typische Stampflehm- und Lehmziegelarchitektur der Berber tritt bei Kasbas und Wehrdörfern (Ksar) am

(56 von 406 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/berber-ethnologie/kunst