Belgrad, serbisch Beograd [»weiße Burg«], Hauptstadt der Republik Serbien, 65–235 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Save in die Donau, (2018) 1,7 Mio. Einwohner.

Die Altstadt (Stari grad) mit 45 900 Einwohnern erstreckt sich südöstlich

(35 von 238 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Nur wenige historische Baudenkmäler sind erhalten geblieben: »Römischer Brunnen« (15. Jahrhundert); Bajrakli-Moschee (17. Jahrhundert); die ehemalige Festung mit der Burg (Kalemegdan), bereits in der Antike gegründet, seitdem mehrmals umgebaut und erweitert, die erhaltenen Bauten

(32 von 222 Wörtern)

Geschichte

Belgrad, seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. keltische Siedlung, seit dem 1. Jahrhundert römisches Militärlager Singidunum, wegen seiner strategischen Lage oft umkämpft, von Hunnen (442) und Ostgoten zerstört, unter Kaiser Justinian I. wieder aufgebaut und ab

(33 von 229 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Belgrad. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/belgrad