Belgrad, serbisch Beograd [»weiße Burg«], Hauptstadt der Republik Serbien, 65–235 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Save in die Donau, (2017) 1,69 Mio. Einwohner. 

Die Altstadt (Stari grad) mit 45 900 Einwohnern erstreckt sich südöstlich der Festungsanlage Kalemegdan, die sich im Mündungswinkel der Flüsse auf dem nordwestlichsten Sporn des Hügel- und Berglandes der Šumadija erhebt.

Belgrad ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes, Sitz des Patriarchen der serbisch-orthodoxen Kirche und eines katholischen Erzbischofs sowie der Serbischen Akademie der

(79 von 658 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Belgrad. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/belgrad