Auswahlregeln, Mikrophysik: Regeln über die quantentheoretischen Gesetzmäßigkeiten beim Übergang mikrophysikalischer Systeme von einem Quantenzustand in einen anderen. Die Auswahlregeln schränken die Möglichkeiten für Erzeugungs- und Umwandlungsprozesse bei Teilchen sowie für Übergänge (Quantensprünge) stark ein, können aber

(36 von 256 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Auswahlregeln (Mikrophysik). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/auswahlregeln-mikrophysik