Einsam trotzt die raue Küste der abgelegenen, schmalen Insel Skung Gwaii den Pazifikfluten im Gwaii Haanas National Park. Die Worte »Gwaii Haanas« aus der Haida-Sprache umschmeicheln den Archipel von weit über hundert meist unbewohnten Inseln, die sich am Südzipfel des Archipels der Queen Charlotte Islands als »Inseln der Wunder und Schönheit« erstrecken.

Das verlassene Haida-Dorf Nunsting auf Skung Gwaii zählt zu den beeindruckendsten historischen Indianerstätten an der Pazifikküste. Jahrzehntealte, wettergegerbte Totempfähle dokumentieren als stumme, aufrechte

(75 von 529 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verblichene Totems auf verlassenem Eiland. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/anthony-island-welterbe/verblichene-totems-auf-verlassenem-eiland