Anarchismus der, -, eine in sich vielfältige politische Ideologie sowie eine auf

(12 von 31 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Programmatische Aspekte

Die Grundhaltung des Anarchismus zielt darauf, jede Herrschaft von Menschen über Menschen, jede gesetzliche Zwangsordnung, besonders den Staat, zu beseitigen sowie ein autoritäts- und herrschaftsloses Zusammenleben herbeizuführen. Dieses soll sich nach den Grundsätzen der Gerechtigkeit, der Gleichheit und der Brüderlichkeit entfalten.

Anarchistische Denkansätze finden sich schon in der Antike (z. B. bei den Kynikern und in der stoisch-epikureischen Lehre), im Mittelalter (u. a. bei chiliastischen Reformbewegungen) und in der frühen Neuzeit (bei täuferischen Gruppen). Mit seiner radikalen Absage an jede Form von

(79 von 601 Wörtern)

Internationale Organisation

Die anarchistischen Bewegungen des 19. Jahrhunderts waren zunächst vornehmlich von Proudhon, dann entscheidend von Bakunin, der seit 1867 in der Schweiz lebte, bestimmt; Letzterer schuf auch die erste internationale revolutionär-anarchistische Organisation. Ihr Ziel war nicht die

(35 von 245 Wörtern)

Der Anarchismus in einzelnen Ländern

Politisch bedeutsam war der 1871 in der französischen Schweiz gegründete »Jurassische Bund«. Von ihm gingen starke anarchistische Impulse nach Frankreich aus. 1871 nahmen dort viele Anhänger Bakunins am Aufstand der Pariser Kommune teil. Anarchistische Ideen beeinflussten dabei stark das Modell der Räterepublik. Ende der 70er-Jahre des 19. Jahrhunderts gründete Kropotkin die erste anarchistische Organisation in Frankreich, die durch verschiedene Attentate die Aufmerksamkeit auf sich lenkte (u. a. die Ermordung des französischen Staatspräsidenten S. Carnot 1894). Auch an der Gewerkschaftsbewegung, besonders an der Gründung

(80 von 612 Wörtern)

Der Anarchismus heute

Anarchistische Vorstellungen leben heute weiter, gehen aber meist Verbindungen mit anderen Ideologien ein.

(13 von 88 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

R. Krämer-Badoni: Anarchismus. Geschichte u. Gegenwart einer Utopie (1970);
Der Anarchismus, hg. v. E. Oberländer (1972);
G. Bartsch: Anarchismus in Deutschland. 1945–1973
(20 von 136 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Anarchismus. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/anarchismus