In den 1970er-Jahren erkannten einige Außenseiter der Landbauwissenschaften, dass die Entwicklung seit 1950 keineswegs zu einer dauernden Steigerung der Bodenfruchtbarkeit, sondern zu ihrer Zerstörung führen müsse. Bestätigt wurde dies durch Beiträge aus den verschiedensten Richtungen der Biologie. Verantwortlich gemacht für die schlechte Bodensituation wurden sowohl landwirtschaftliche Fehler als auch die allgemeine Luft- und Wasserverschmutzung.

(54 von 383 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Situation heute. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ökologischer-landbau/die-situation-heute