Uruguay ist ein Land in Südamerika mit (2018) 3,4 Mio. Einwohnern; Hauptstadt ist Montevideo

(14 von 17 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

Uruguay ist ein Staat an der Ostküste Südamerikas mit der Hauptstadt Montevideo. Es ist nach Suriname das kleinste Land Südamerikas und etwa halb so groß wie Deutschland. Uruguay liegt am riesigen Mündungstrichter des Río

(34 von 241 Wörtern)

Geografie

Uruguay grenzt im Südosten an den Atlantik, im Süden an den Río de la Plata, im Westen an den Río Uruguay (Grenze zu Argentinien) und im Norden an Brasilien.

Der Naturraum hat den Charakter eines weiten Hügellandes.

(37 von 264 Wörtern)

Gesellschaft

Uruguay hat (2018) 3,4 Mio. Einwohner. Rund 88 % der Bevölkerung sind europäischer Abstammung, den Rest bilden mestizos (deutsch Mestizen) und Nachkommen aus Afrika verschleppter Sklaven. Die Charrúa-Indianer waren bereits um 1830 durch weißen Kolonisten und Krankheiten ausgerottet. Die

(38 von 268 Wörtern)

Politik und Recht

Nach der Verfassung von 1967 mit Änderung von 1996 ist das Land eine präsidiale Republik. Staatsoberhaupt und Chef der Regierung ist der auf 5 Jahre direkt gewählte Präsident. Er kann unter bestimmten Bedingungen das Parlament

(35 von 247 Wörtern)

Wirtschaft

Gemessen an der Höhe des Bruttoinlandsprodukts (BIP) je Einwohner (2018: 17 165 US-$) gehört Uruguay zu den wohlhabenderen Ländern Südamerikas. Obwohl der Binnenmarkt klein ist und das Land vom Export abhängt, ist die Wirtschaft stabil. Die Arbeitslosenquote (2018: 8%) sank in den vergangenen

(43 von 294 Wörtern)

Geschichte

Bis zur Entdeckung durch die Spanier 1516 lebten in dem Gebiet von Uruguay Jäger- und Fischervölker. Die von den spanischen Konquistadoren erhofften Schätze, deretwegen der Río de la Plata seinen Namen – Silberfluss – erhielt, suchten sie vergeblich. Jedoch entwickelten sich die

(42 von 281 Wörtern)

Kultur

Nach Eroberung des Landes und der Ausrottung der indigenen Bevölkerung (bis 1832) verbreiteten sich Sitten und Bräuche sowie Architektur und Kunst der spanischen Einwanderer. Dies kann man heute noch in der 1680 gegründeten Stadt Colonia de Sacramento sehen. Mit vielen Baudenkmälern, wie dem Präsidentenpalast von 1730, sowie

(47 von 333 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Uruguay. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/uruguay-20