Als Schwarzes Loch bezeichnet man in der Astronomie eine extrem konzentrierte Masse, deren Dichte und die daraus entstehende Gravitationskraft unvorstellbar groß sind.

Die Grenze, bis zu der man sich an ein Schwarzes Loch annähern und theoretisch noch entweichen könnte, wird Ereignishorizont genannt. Innerhalb dieser Grenze kann aufgrund der Gravitationskraft nichts mehr entweichen,

(52 von 359 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Schwarzes Loch. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/schwarzes-loch-astrophysik