Robert Alexander Schumann war ein deutscher Komponist, * 8.6.1810 in Zwickau, † 29.7.1856

(13 von 37 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Sein Leben

Bereits der junge Robert Schumann legte eine ausgeprägte Doppelbegabung an den Tag: Er bewies sein Talent in Musik und Literatur. Schon früh erhielt er Klavierunterricht. Er wuchs gleichsam zwischen Büchern auf, begeisterte sich für die Literatur von Novalis, Friedrich Hölderlin und vor allem Jean Paul, der ihn zu ersten eigenen literarischen Versuchen inspirierte. Sein

(54 von 385 Wörtern)

Kunstlied – auch das Klavier singt

Neben dem Klavierwerk eroberte sich Schumann mit dem Kunstlied eine neue Gattung. Mehr als 300 Lieder entstanden. Er vertonte

(19 von 134 Wörtern)

Konzerte und Symphonien

Schumanns einziges Klavierkonzert wurde 1845 von Clara Schumann uraufgeführt. Dabei brilliert die Solostimme virtuos über dem Orchester. Das Werk zählt zu den Höhepunkten der Gattung Klavierkonzert.

(26 von 179 Wörtern)

Mitwirkende

  • Jörg Peter Urbach
Quellenangabe
Brockhaus, Robert Schumann. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/schumann-robert-alexander