Norwegen ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa, im Westen der Skandinavischen

(11 von 25 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Landesporträt

Norwegen ist ein dünn besiedeltes Land in Nordeuropa mit der Hauptstadt Oslo. Es ist von Norden nach Süden 1 752 km lang und an der schmalsten Stelle nur 6,3

(29 von 194 Wörtern)

Geografie

Norwegen liegt im Westen der Skandinavischen Halbinsel (Skandinavien). Es grenzt im Süden an die Nordsee, im Westen an das Europäische Nordmeer und im Norden an das Nordpolarmeer, im Nordosten an Russland und Finnland sowie im Osten an Schweden. Zu Norwegen gehören außerdem die Inseln Spitzbergen und

(46 von 326 Wörtern)

Gesellschaft

Norwegen hat 5,3 Millionen (2019) Einwohner. Es ist mit 14 Einwohnern je km2 eines der am dünnsten besiedelten Länder Europas (Österreich: 107 Einwohner pro km2). Im Norden wohnen nur sehr wenige Menschen. Dort gibt es eine Bevölkerungsdichte von 2 Einwohnern pro km. Weiter südlich im Oslofjordgebiet

(46 von 332 Wörtern)

Politik und Recht

Norwegen ist eine Monarchie, in der der König oder die Königin, seit 1991 Harald V. (* 1937), nur formelle Aufgaben haben. Die Regierung wird dagegen vom Staatsrat unter Vorsitz des Ministerpräsidenten ausgeübt. Seit 2013 ist Erna Solberg (* 1961) Ministerpräsidentin.

image/jpeg

Erna Solberg

Das Kabinett wird vom

(49 von 324 Wörtern)

Wirtschaft

Wegen seiner hohen Einkünfte aus dem Erdölsektor ist das Land wirtschaftlich stabil. Ein Großteil der Erlöse aus der staatlichen Erdölindustrie wird als Rücklage in einem Auslandsfonds angelegt, der die wirtschaftliche Stabilität garantieren soll, wenn die Erdölvorkommen einmal erschöpft sein werden. Die Arbeitslosenquote von 4,2 % (2017) ist

(47 von 323 Wörtern)

Geschichte

Räuberische norwegische Kriegerscharen, die auch Wikinger genannt wurden, eroberten vom 8. Jahrhundert bis zum 11. Jahrhundert Teile Mittel- und Nordenglands, Schottlands, Irlands und schließlich Island sowie Grönland. Im 9. Jahrhundert gelang Harald I. Schönhaar (* um 850, † um 933) die Errichtung des ersten norwegischen Königreichs.

(42 von 297 Wörtern)

Kultur

Die Wikinger waren nicht nur blutrünstige Seefahrer, sondern auch kunstfertige Zimmerleute. Das beweisen ihre Tempel, Königshallen oder das berühmte Osebergschiff. Ihre Nachfahren machten sich ihre Fähigkeiten für den Bau der hölzernen Stabkirchen zunutze. Davon zeugen die etwa 30 bis heute erhaltenen Kirchen.

image/jpeg

Røros. Alte Bergbaustadt in Mittelnorwegen. Mit ihrem geschlossenen Ortsbild und den Bergwerksanlagen gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im 19.

(64 von 443 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Norwegen. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/norwegen-20