Räuberische norwegische Kriegerscharen, die auch Wikinger genannt wurden, eroberten vom 8. Jahrhundert bis zum 11. Jahrhundert Teile Mittel- und Nordenglands, Schottlands, Irlands und schließlich Island sowie Grönland. Im 9. Jahrhundert gelang Harald I. Schönhaar (* um 850,

(34 von 241 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/norwegen-20/geschichte