In der Antike war das Gebiet der heutigen Niederlande von den germanischen Batavern und Friesen bewohnt. Im frühen Mittelalter wurde der gesamte Raum um Maas, Schelde und Rhein (einschließlich des heutigen Belgien) Teil des Fränkischen Reichs und fiel durch die Reichsteilungen des 9. Jahrhunderts zum großen Teil an das Ostfränkische, später Heilige Römische Reich. Früh bildeten sich relativ selbstständige Territorien aus. Sie wurden im 14. und 15. Jahrhundert nach und nach Teil des Herzogtums Burgund und fielen durch die Heirat des späteren

(80 von 580 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/niederlande/geschichte